Investieren in Portugal mit immobilien- und steuerrechtlichem Schwerpunkt

Referentin

Tania Pinheiro
Advogada
Caiado Guerreiro & Associados, Sociedade de Advogados, R.L.

 
Termin/Ort
In-house-Seminar, jederzeit buchbar
 

Teilnahmegebühr

3.450,00 EUR zzgl. gesetzl. MwSt.
Teilnehmerzahl nach Absprache
 
Kontakt

Tel. 06221/ 16 48 26
Fax 06221/ 16 49 46
Mail seminare@reifverlag.de
 

Eine, gerade in der Öffentlichkeit, bislang unterschätzte Tatsache sind die wirtschaftlichen Gegebenheiten Portugals auf dem Weltmarkt: Als Mitglied der Europäischen Union (was den Zugang zu allen europäischen Ländern und Märkten vereinfacht) und die engen Verbindungen mit den portugiesisch sprechenden außereuropäischen Staaten, sowie Portugals einzigartige geostrategische Lage, macht das Land zu einer natürlichen Pforte zwischen der EU und übrigen Weltmärkten. Zudem bieten die engen Beziehungen mit Afrika und Brasilien und die transatlantischen Bindungen zu weitern Ländern, eine kostengünstige Grundlage für eine geplante Internationalisierung, nicht nur aber gerade auch zu den bedeutenden Schwellenländern in Lateinamerika und Afrika.

Portugal kann eine extrem niedrige Kriminalitätsrate im Vergleich zu anderen europäischen Ländern vorweisen, was nicht nur im alltäglichen Leben sehr angenehm ist, sondern gerade auch das wirtschaftliche Handeln sehr erleichtert. Mittlerweile wird Portugal wieder, gerade ob der zurückkehrenden Wettbewerbsfähigkeit als ein attraktives Ziel für ausländische Investoren angesehen und von der internationalen Presse als das “neue” Florida Europas bezeichnet. In Portugal existiert weder eine Erbschaftssteuer noch eine Schenkungssteuer, unabhängig von der Art oder der Höhe des geerbten Vermögens oder der Schenkungen unter Eltern, Kindern oder Ehepartnern.

Auch durch die vorgenannten Reformen ist Portugal ist wieder zu einem attraktiven Standpunkt geworden. Dank der Reformen wurde auch der Immobilienmarkt angekurbelt und es existieren attraktive Steueranreize bei der Investition in gewisse Immobilien.

Tagesordnung

 

9.30 Uhr     Begrüßung der Teilnehmer und Diskussion über ihre Erwartungen

9.45 Uhr     Wirtschaftlicher und politischer Rahmen in Portugal

                 - Wirtschaftslage und politischer Hintergrund

                 - Portugals Stellung in internationalen Wirtschaftsbündnissen

                 - Allgemeiner Ausblick, auf das portugisische Privat- und Handelsrecht

10.45 Uhr   Kaffee- und Teepause 

11.15 Uhr   Gesellschaftsrechtliche Aspekte

                 - Die gängigsten Gesellschaftsformen in Portugal, inkl. der 1 EURO Firma

                 - Gesellschaftsgründung in Portugal leicht gemacht

                 - Niederlassung in Portugal - eine Alternative?

                 - Kurzer Einblick in den Vertriebsvertrag im portugiesischem Recht 

13.00 Uhr   Business Lunch

14.00 Uhr   Investition in portugiesische Immobilien

                 - Kurzer Einblick in den portugiesischen Immobilienmarkt

                 - Erwerb von Immobilien nach portugiesischem Recht

                   (1) der Verkaufsvorvertrag

                   (2) der Kaufvertrag

                   (3) die Eintragung in den zuständigen Behörden

15.30 Uhr   Kaffee- und Teepause

16.00 Uhr   Steuerrechtliche Gegebenheiten und Anreize in Portugal

Das Steuerregime der "Nicht-ständig Ansässigen" für Geschäftsleute und Rentner, die in Portugal steueransässig werden und in Portugal eine Immobilie erwerben (wobei bestimmte ausländische Einkünfte in der Regel nicht der portugiesischen Steuer unterliegen und in Portugal erwirtschaftete Einkünfte mit einem festen Steuersatz von 20% besteuert werden). 

17.00 Uhr   Aufenthaltsrechtliche Fragen beim Immobilienerwerb

17.40 Uhr   Fragen der Teilnehmer

18.00 Uhr   Ende der Veranstaltung

Anmelden